Messier 92 (M 92)

Einführung | Karte | Skizze | Eigene Beobachtungen | Referenzen

Auf dieser Seite stelle ich meine Beobachtungen des Kugelsternhaufens M 92 im Sternbild Herkules zusammen.

 

Einführung

Der Kugelsternhaufen M 92 im Sternbild Herkules ist etwas kleiner (je nach Autor 7' oder 8' groß) als sein bekannterer "Bruder" M 13. Er befindet sich oberhalb der Keystone-Sterngruppe, des prominentesten Teiles des Sternbildes Herkules, die ein Trapez bildet, und war für mich deutlich schwerer aufzufinden als M 13. Ich konnte den hellen Kern gut erkennen - M 92 erscheint etwas konzentrierter im Zentrum als M 13 - aber keine Einzelsterne auflösen.

Größe: 7' / 8' (Stoyan/Karkoschka)
Entfernung: 25.000 Lichtjahre (Stoyan)
Bewertung: *** (Stoyan)

 

Karte

M 92 liegt oberhalb der Keystone-Sternengruppe und war für mich schwerer zu finden als M 13. Zunächst den Keystone suchen!

 

Skizze

Die Skizze von Michael Vlasov (DeepSkyWatch.com) zeigt einen ungefähren Eindruck von dem, was ich im Sommer/Herbst 2016 sah (aber viel schwächer und kleiner als die Skizze):

Skizze des M 92-Kugelsternhaufens von Michael Vlasov (Copyright © Michael Vlasov 2016) - gezeigt mit Erlaubnis des Autors

 

Eigene Beobachtungen

Beobachtungen Sommer bis Herbst 2016

Ich habe M 92 Ende August viele Male mit dem Heritage 100P, Heritage P130 und GSD 680 in verschiedenen Vergrößerungen beobachtet:

Ende September, Anfang Oktober 2016 habe ich M 92 mit dem Heritage 100P in verschiedenen Vergrößerungen und im Fernglas auch in Frankreich beobachtet (Sumène, Haute Loire).

Beobachtungen Mai 2017

Ich habe M 92 in Mühlhausen/Kraichgau im Mai 2017 mit dem Sky-Watcher Explorer 150PDS auf der GoTo-Montierung, angefahren:

 

Referenzen

Auf dieser Website