Messier 78 (M 78)

Einführung | Karte | Skizze | Eigene Beobachtungen | Referenzen

Auf dieser Seite stelle ich meine Beobachtungen des galaktischen Reflektionsnebels M 78 im Sternbild Orion zusammen.

 

Einführung

Der galaktische Reflektionsnebel M 78 im Orion steht zwar nicht auf meiner "Winterliste" (er hat nur einen "Stern" in der Bewertung...), aber weil er einfach aufzusuchen schien, habe ich auch nach ihm Ausschau gehalten. Er liegt auf 1/4 des Weges vom linken Gürtelstern Alnitak (den Namen braucht man sich nicht zu merken...) zum auffälligen linken "Schulterstern" Betelgeuse und einen kleinen Tuck außerhalb (oder nach links...) des Orionkörpers.

Februar 2017

Nun ja, alles Suchen schien vergebens - ich habe M 78 weder mit dem Fernglas noch mit dem kleinen Heritage 100P-Dobson-Teleskop (auch nicht mit GoTo-Steuerung) sehen können. Mit dem größeren 8"-Dobson-Teleskop habe ich M 78 und einen Nachbarnebel vielleicht erahnt, würde das aber nicht "gefunden" nennen wollen... Am 26.2. (Neumond) schließlich habe ich tatsächlich einen schwachen Schimmer von M 78 mit meinem Heritage P130 (5" Dobson) auf der GoTo-Montierung erhascht (und folgere daraus, dass das mit dem GSD 680 auch schon der Fall war).

Größe: 5' x 4' (Stoyan)
Entfernung: 1.200 Lichtjahre (Stoyan)
Bewertung: * (Stoyan)

 

Karte

M 42 und M 43 im Schwert des Orions; M 78 (oben links) steht zwischen Alnitak und Betelgeuse

 

Skizze

Einen ungefähren Eindruck von dem, was ich hätte sehen sollen und vielleicht auch gesehen habe, zeigt die Skizze von Michael Vlasov (DeepSkyWatch.com):

Skizze des M 78-Nebels von Michael Vlasov (Copyright © Michael Vlasov 2016) - gezeigt mit Erlaubnis des Autors

 

Eigene Beobachtungen

Beobachtungen Februar/März 2017

Beobachtungen Ende März 2017

 

Referenzen

Auf dieser Website