Sonnen-, Mond- und Planetenbeobachtungen 2018

Übersicht der Beobachtungen | Besondere Ereignisse | Referenzen

Erst im Jahr 2018 habe ich begonnen, den Mond etwas eingehender zu beobachten und meine "wichtigeren" Beobachtungen zu dokumentieren. Auf dieser Seite sammle ich, etwas unsystematisch, meine Mond-, Sonnen- und Planetenbeobachtungen des Jahres 2018, die vielleicht für andere Anfänger auch von Interesse sein könnten und deshalb hier beschrieben werden.

Hinweis: Ältere Beobachtungen sind auf der Übersichtsseite "Astronomie" aufgefuhrt, ebenso Beobachtungen von Deep-Sky-Objekten.

 

Übersicht der Beobachtungen

Datum Beobachtete Objekte Ort Benutzte Geräte Benutzte Okulare und Kameras Anmerkungen Weitere Anmerkungen
22.2.2018 Mond   Infinity 76;
Skymax-102/127
Nicht dokumentiert; Ricoh GR Infinity 76: Mond (und mehr)
Skymax-102/127: Mond (Ricoh GR 1:50)

 

Habe mal wieder das "Kinderteleskop" ausprobiert

Fotos

23.2.2018 Mond   Skymax-102/127 24 mm, 32 mm; Ricoh GR Skymax-127 mit Leica M am T-Mount: Aldebaran-Bedeckung; später auch Ricoh GR 1:50 für Mond (Plato)
Skymax-102 visuell und Ricoh GR 1:50 für Aldebaran-Bedeckung und später Mond (Plato)

 

Halbmond, Aldebaran-Bedeckung, Plato am Terminator

Fotos

24.-26.2.2018 Mond   Skymax-102 Nicht dokumentiert; Ricoh GR Skymax-102 visuell und Ricoh GR 1:50 für Mond Sah den "goldenen Henkel" (Montes Jura) am 25. Februar.

Fotos 24.2. - Fotos 25.2. - Fotos 26.2.

27.2.2018 Mond   Skymax-102/127 24 mm, 32 mm; Ricoh GR und Leica M Skymax-102 mit Ricoh GR und Leica M, beide 1:50 mit 24 mm, später fest mit 32 mm
Skymax-127 mit Ricoh GR und Leica M, beide fest an 32 mm

 

Test mit Kamera fest am Okular (Leica M); Ricoh GR mit Digiklemme 1 am Okular befestigt

Fotos

28.2.2018 Mond (zwei Tage vor Vollmond)   Skymax-102/127 32 mm; Leica XV Skymax-102 mit Leica XV fest an 32 mm geschraubt, ca. 50 mm Brennweite, 1600 ISO, -2 EV
Skymax-127 mit Leica XV fest an 32 mm geschraubt, ca. 50 mm und 35 mm Brennweite, 1600 ISO, -2 EV2

 

Test mit Kamera fest am Okular (Leica X Vario)

Fotos

7.3.2018 Venus, Merkur   Auge;
TS- und LT-Fernglas;
Heritage 100P
  Venus und Merkur mit beiden Ferngläsern
Venus auch im Heritage 100P
Erste Merkur-Sichtung; Venus und Merkur aber wegen der Wolken nur einzeln gesehen
Venus fast voll, also keine Sichel im Heritage 100P
12.3.2018 Venus, Merkur   Auge;
TS- und LT-Fernglas;
Skymax-102
10 mm, 4 mm Venus und Merkur mit beiden Ferngläsern gesehen.
Viertel nach 7 zweite Runde mit vielen Fotos; beide auch in den Ferngläsern gesehen, bis Venus in den Horizontwolken verschwand.
Danach kurzer Blick durch Skymax-102 (10 mm, 4 mm) auf Merkur
Zeitweise beide zu sehen, bevor Venus in den Wolken am Horizont untertauchte (später auch Merkur…) (vor 19 Uhr).
Beide passten gerade noch so in Fernglas, Merkur dann aber unscharf: Venus unten auf "7", Merkur oben auf "1".
Merkur im Slymax-102: Regenbogenfarbenes, verwaschenes Scheibchen, das schnell aus dem Bild lief…
14.3.2018 Venus, Merkur   Auge;
TS- und LT-Fernglas
  Venus und Merkur mit den beiden Ferngläsern gesehen. Beide passten gerade noch so in Fernglas, Merkur dann aber unscharf: Venus unten auf "7", Merkur oben auf "1". Keine Wolken, wir haben Venus in den Horizont eintauchen sehen.
18.3.2018 Venus, Merkur Kellinghusen Auge   Venus und Merkur mit bloßen Augen auf Spaziergang gesehen
19.3.2018 Venus, Merkur, Mond Erkerode Auge   Aschgraue Mondsichel, Venus und Merkur mit bloßen Augen Im Auto auf der Fahrt nach Erkerode und in Erkerode gesehen (dort war Venus schon fast weg, und alles war hinter Bäumen)
20.3.2018 Venus, Mond, Jupiter Erkerode Auge; TS- und LT-Fernglas   Mondsichel und Venus mit bloßen Augen
Jupiter (1 Uhr nachts) mit dem Fernglas
Mond und Venus aus dem Auto gesehen, aber keinen Merkur … (gegen 19 Uhr)
Jupiter: Astrid sah evtl. Monde, Gerd keine
21.3.2018 Venus, Merkur, Mond   Auge; TS-Fernglas   Mondsichel, Venus und Merkur mit dem Auge und dem TS-Fernglas Klarer Himmel, letzte Merkursichtung mit den Augen (und überhaupt...)
24.3.2018 Mond (Halbmond)   Explorer 150PDS 10, 7, 4 mm; 7 mm mit 2-fach-Fokalextender; Ricoh GR Halbmond mit Explorer 150PDS und Ricoh GR in 1:50-Stil Mondfotos in diversen Vergrößerungen und Größen

Fotos

25.3.2018 Mond (nach Halbmond)   Skymax-127 32 mm; Sony RX100 M4 Kurz nach Halbmond mit Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert Mondfotos mit Handauslöser und auf Heritage 100P-Basis (Dobson)

Fotos

29.3.2018 Mond (zwei Tage vor Vollmond)   Skymax-127 32 mm; Sony RX100 M4 Zwei Tage vor Vollmond mit Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert Mondfotos mit Handauslöser und auf Heritage 100P-Basis (Dobson)

Fotos

27.-28.7.2018 Totale Mondfinsternis (Blutmond)   Skymax-102 auf Revue-Stativ 32 mm; Sony RX100 M4

Totale Mondfinsternis mit Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert

Mondfotos mit Handauslöser und auf Revue-Stativ

Fotos

2.8.2018 Jupiter, Saturn   Skymax-102 16 mm, 10 mm, 7 mm (nur Saturn)

Jupiter > 3 Monde;
Saturn > schöner Ring
 
3.8.2018 Jupiter, Saturn   Skymax-102/127 32 mm; Sony RX100 M4

 

SM-102: Jupiter > 4 Monde; Saturn > schöner Ring
Skymax-127: Saturn > schöner Ring
Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert
Fotos vom Jupiter nur mit Skymax-102, vom Saturn mit beiden

Fotos

5.8.2018 Jupiter, Saturn, Venus   Skymax-127 32 mm; Sony RX100 M4 SM-127: Jupiter > Monde; Venus > Sichel; Mars > orange Scheibe
Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert
Fotos von Jupiter, Mars und Venus mit Skymax-127

Fotos

10.8.2018 Jupiter, Saturn, Mars   Skymax-127 32 mm, 16 mm Saturn > schöner Ring; Jupiter > 3 Monde; Mars mit dem Auge  
11.8.2018 Jupiter, Saturn, Mars   Skymax-127 32 mm, 16 mm, 7 mm, 24 mm Saturn > schöner Ring; Jupiter > 4 Monde; Mars mit dem Auge  
14.8.2018 Jupiter, Saturn, Mars   Skymax-102, Heritage 100P 16 mm, 10 mm, 7 mm, 4 mm (nur Heritage 100P) Saturn > schöner Ring, Jupiter > 4 Monde, Mars
Heritage 100P (bis 4 mm herunter): Jupiter > 4 Monde; Saturn; Mars
 
15., 16., 18.-20.8.2018 Mond, Saturn, Mars   Skymax-102/127 auf AZ Pronto 32 mm; Sony RX100 M4 Primär Mondfotos (SM-102 und SM-127)
Skymax-127: Saturn und Mars; Saturn-Fotos mit 10 mm-Okular, SM-127, Sony 1:50 (19.8.); am 20.8. nur Mars kurz gesehen
Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert, andere Fotos mit 1:50 (Saturn, SM-127 am 19.8.2018)

Fotos

21.8.2018 Mond   Skymax-102/127 auf AZ Pronto 32 mm; Sony RX100 M4 Weitere Mondfotos - Goldener Henkel (Montes Jura)
Henkel auch mit 16, 10, 7, und sogar 4 mm-Okular (Übervergrößerung)
Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert

Fotos

22.8.2018 Mond   Skymax-102/127 auf AZ Pronto 32 mm; Sony RX100 M4 Letzte Mondfotos dieser Serie Sony RX100 M4 fest am 32 mm-Digiscope-Okukar montiert

Fotos

12.9.2018 Mond
Saturn, Mars
  100P, PS 72/432 auf AZ Pronto 24 mm, 16 mm, 7 mm, 4 mm, 2-/3-fach-Fokalextender

Sichelmond (3. Tag)
PS72: Mars (108 x), Saturn (108 x)
Heritage 100P: dito

PS72/100P: oft das gleiche mit ähnlicher Vergrößerung beobachtet (7mm > 16+2x FE; 4mm > 7+2x FE; beide mit 24 und 16, 7, 4 mm benutzt )
100P: Insgesamt wirkte das PS72 kontrastreicher und schärfer; bei hohen Vergrößerungen ist das Bild im 100P vielleicht heller (größere Austrittspupille), DSOs sind vielleicht heller als im PS72
15.9.2018 Mond (Halbmond)
Saturn, Mars
  100P, PS 72/432 auf AZ Pronto 24 mm, 16 mm, 7 mm, 4 mm, 2-/3-fach-Fokalextender Halbmond (fast)
PS72: Mond mit Vergrößerungen bis hin zu 324 x (4 mm+3 x FE) beobachtet
PS72: Mars (108 x und mehr), Saturn (108 x)
Heritage 100P: dito, wie am Vortag

Fast Halbmond (6. Tag)
PS72/100P: oft das gleiche mit ähnlicher Vergrößerung beobachtet (siehe Tag vorher)
100P: hohe Vergrößerungen am Mond scheinen nicht ganz so scharf zu sein wie beim PS72, aber die Scharfeinstellung ist fummelig, es kann auch daran liegen…

17.9.2018 Mond (Halbmond)
Saturn, Jupiter, Mars
Sumène, Frankreich PS 72/432 auf AZ Pronto UWA 4 mm, 7 mm, WA 24 mm Beginn mit Halbmond - schön die Kraterkette Ptolemäus, Alphonsus, Arzachel
Dann Saturn, Jupiter (2 x 2 Monde rechts, also links) und Mars
"offiziell" war Halbmond, aber der Mond war schon darüber hinaus
19.9.2018 Mond Sumène, Frankreich PS 72/432 auf AZ Pronto UWA 4 mm, 7 mm, WA 24 mm; Panasonic TZ202 Mond mit bis zu 108-fach beobachtet
Fotos mit Panasonic TZ202 versucht am 7 mm-Okular, mit 24 und 28 mm Brennweite, sowie mit AF und MF
Zwischen Halb- und Vollmond, später am Abend machte der Mond die Milchstraße unsichtbar...

Fotos

20.9.2018 Mond
Mars, Jupiter, Saturn
Sumène, Frankreich PS 72/432 UWA 4 mm, 7 mm, 16 mm Mond: Krater am Terminator gut gesehen
Planeten: Mars, Saturn, Jupiter gut gesehen
Mond weiter zunehmend, immer heller
22.9.2018 Mond Sumène, Frankreich PS 72/432 UWA 4, 7, 16 mm, WA 24 mm Mond schon nahe am Vollmond (Vollmond war am 25.9. früh)  
28.9.2018 Mond Sumène, Frankreich LT-, TS-Fernglas   Mond: schöne Krater rechts (nur TS und LT - PS72 schon eingepackt, Mond zuletzt beobachtet...) Der abnehmende Mond ließ die Milchstraße wieder langsam verschwinden
4.10.2018 Saturn Sumène, Frankreich PS 72/432 ??? Ring gesehen  
5.10.2018 Saturn, Mars Betz, Frankreich unbekannte Teleskope ??? Beim Saturn Ring gesehen; Mars groß, aber strukturlos  
12.10.2018 Mond
Mars, Saturn
  PS 72/432 UWA 4, 7, 16, 24 mm, 3-fach Fokalextender Mondsichel (Mare Crisium)
Mars und Saturn beobachtet, auch in höheren Vergrößerungen, insbesondere Saturn (4mm/3-fach = 324 x, 7mm/3-fach = 185 x; 4 mm = 108 x)
Sichelmond (zunehmend)
13.10.2018 Mond   PS 72/432, 100P UWA 4, 7, 16, 24 mm PS72 und 100P: Mondsichel (Mare Crisium schon überschritten) Sichelmond (zunehmend)
14.10.2018 Mond   PS 72/432, Infinity 76 UWA 4, 7, 16, 24 mm Infinity76: Mondsichel
PS72: Mondsichel
Sichelmond (zunehmend)
16.11.2018 Mond   PS 72/432 auf AZ Pronto UWA 7 mm PS72: Halbmond; Sony RX 100 M4, 1:50-Methode Halbmond (etwas mehr)
17.11.2018 Mond   PS 72/432, Skymax-127, beide auf AZ Pronto 32 mm; UWA 4, 7, 16 mm; 3-fach Fokalextender (PS72); Sony RX100 M4 PS72: Halbmond; Sony RX 100 M4, 1:50-Methode und Projektionsmethode (3-fach Fokalextender)
SM127: Halbmond; Sony RX 100 M4, 1:50-Methode und Projektionsmethode
Halbmond (noch etwas mehr); insbesondere Pitatus und Hesiodus (Lichteinfall) beobachtet (visuell)
18.11.2018 Mond   PS 72/432 auf AZ Pronto 32 mm; UWA 4, 7 mm visuell; 3-fach Fokalextender (PS72); Sony RX100 M4 PS72: Halbmond; Sony RX 100 M4, Projektionsmethode (3-fach Fokalextender) Halbmond (noch etwas mehr)
20.11.2018 Mond   PS 72/432 auf AZ Pronto 32 mm; UWA 4, 7 mm visuell; 3-fach Fokalextender (PS72); Sony RX100 M4 PS72: Mehr als Halbmond; Sony RX 100 M4, Projektionsmethode (3-fach Fokalextender) Mehr als Halbmond

Alle Beobachtungen wurden in Mühlhausen/Kraichgau gemacht, außer wo es anders angemerkt ist.

 

Besondere Ereignisse

23.2.2018: Aldebaran-Bedeckung

Am 23.2.2018 bedeckte der Mond am frühen Abendhimmel für etwa eine Stunde Aldebaran (von 17:50 bis 18:50 bei uns in Mühlhausen/Kraichgau). Dieses Ereignis habe ich zu fotografieren versucht.

Foto: Aldebaran taucht wieder auf

Die Fotos befinden sich auf der folgenden Seite:

23.2.2018: Krater Plato im direkten Sonnenlicht

Kurz darauf erschien der Krater Plato am Terminator im direkten Sonnenlicht. Auch dieses Ereignis habe ich zu fotografieren versucht.

Fotodaten: 23.2.2018, Sky-Watcher Skymax-102 Teleskop, Ricoh GR ans Okular gehalten

Mehr Infos auf Seite Ausschnitte aus Mondfotos

25.2.2018: Der "Goldene Henkel"

Wenn das Jura-Gebirge am Terminator erscheint und von der Sonne angestrahlt wird und dabei etwas ins Dunkle hineinragt, spricht man auch vom "goldenen Henkel". Dies war am 25.2.2018 der Fall.

    

Fotos: Zwei Versionen des "Goldenen Henkels" (Montes Jura, oben links)

10.-25.3.2018: Merkur am Abendhimmel (mit Venus)

Merkur war in diesem Jahr bereits im März am Abendhimmel sichtbar (etwa 1.-21.3.2018). Wir haben ihn am 7.3. zum ersten und am 21.3. zum letzten Male gesehen. Danach wurde er so lichtschwach, dass er nicht mehr mit bloßem Auge zu sehen war. Aber auch vorher war er nicht immer leicht zu finden, weil er noch zu lichtschwach gegen den hellen Abendhimmel oder von Wolken bedeckt war. Zum Glück war die heller leuchtende Venus in der Nähe und eine gute Auffindehilfe. Aber da die Venus noch ziemlich "voll" war, war sie nicht so hell, wie wenn sie der Erde näher steht und eine Sichel ist.

    

Merkur und Venus mit Hinweispfeilen (Merkur oben, Venus unten) am 12.3.2018 (links) und am 14.3.2018 (rechts)

Mehr Infos auf Seite Merkur und Venus März 2018

27.-28.7.2018: Totale Mondfinsternis (Blutmond)

Am 27. Juli 2018 war in ganz Deutschland eine totale Sonnenfinsternis zu beobachten. Wir haben die Mondfinsternis auf dem Heiligenstein (Weinberg bei Mühlhausen/Kraichgau) beobachtet und fotografiert (Sky-Watcher Skymax-102 mit angeschraubter Sony RX100 M4 und TS-Fernglas).

    
    

Mein erstes Foto vom "Blutmond" bzw. was die Bildbearbeitung daraus machte (ca. 21:50)!

Gegen 22 Uhr war schon etwas mehr zu sehen (aber die meisten Fotos wurden unscharf, weil ich den Mond im Sucher kaum erkennen konnte)

Etwa um 22:10 Uhr war der Mond dann schon als Ganzes zu erkennen (und die Fotos wurden noch unschärfer…)

Mit veränderter Aufnahmetechnik und weniger Vergrößerung wurden die Fotos dann etwas besser (kurz nach 22:30 Uhr; vielleicht habe ich hier schon den Mars als „Einstellhilfe" benutzt…)

Gegen 22:50 Uhr war die Beleuchtung schon "asymmetrisch"

Etwa um 23:05 Uhr kam das Licht herein

Gegen 23:15 Uhr wurde es schon so hell, dass die rote Farbe anfing, zu verschwinden

Ich muss schon unterbelichten, um das helle Licht auszugleichen (etwa 2 Minuten später)

Etwa um 23:20 Uhr überstrahlte der helle Teil fast schon den Rest

Um 23:25 Uhr war es so hell, dass ich den Rest des Mondes nur noch mit Hilfe der Bildbearbeitung etwas aufhellen kann; kurz danach fuhren wir nach Hause

Zu Hause ab etwa einer Viertelstunde vor Mitternacht "gelangen" mir erstmal nur unscharfe Fotos. Gegen Mitternacht wurden sie dann wieder schärfer (und seltsamerweise nur noch schwarz-weiß)

Und um 0:30 Uhr war der Mond dann wieder ziemlich "ganz"

Totale Mondfinsternis, 27.7.2018 - Sony RX100 M4

Mehr Infos auf Seite Totale Mondfinsternis 2018 (Blutmond)

5.8.2018: Jupiter und Saturn

Jupiter

Die folgenden Fotos wurden mit dem Skymax-127 aufgenommen (halbe Größe - läßt die Streifen besser erkennen):

              

Fotos beschnitten, aber nicht bearbeitet; alle Fotos mit ISO 800 aufgenommen

         

Fotos aufgehellt

Saturn

              

Skymax-102 (aufgehellt)

         

Skymax-127 (aufgehellt)

Mars

              

Fotos beschnitten, aber bis auf das rechte nicht bearbeitet (ISO 800)

Venus

              

Fotos beschnitten, aber nicht bearbeitet (ISO 800)

Mehr Infos auf Seite Jupiter, Saturn und mehr - August 2018

19.8.2018: Saturn da capo...

Die folgenden Fotos vom Saturn wurden am 19. August 2018 aufgenommen (150-fache Vergrößerung, Kamerabrennweite von 70 mm (äquiv.), herunterskaliert).

           

Skymax-127, 150-fach, ISO 1600, 1/30, F2,8, 70 mm (aufgehellt)

     

Skymax-127, 150-fach, ISO 1600, 1/30, F2,8, 70 mm (aufgehellt)

Mehr Infos auf Seite Jupiter, Saturn und mehr - August 2018

21.8.2018: Goldener Henkel zum zweiten

         
3200 Pixel - Skymax-102 (50 mm)

 

3200 Pixel - Skymax-102 (50 mm)

 

3200 Pixel - Skymax-102 (50 mm)

      

3600 Pixel - Skymax-127 (50 mm)

 

3600 Pixel - Skymax-127 (50 mm)

 

3600 Pixel - Skymax-127 (50 mm)

Mehr Infos auf Seite Mondfotos August 2018

15.-22.8.2018: Verschiedene Mondstadien

         

15.8.2018

 

16.8.2018

 

18.8.2018

   

19.8.2018

 
20.8.2018
  21.8.2018
       

22.8.2018

       

Mehr Infos auf Seite Mondfotos August 2018

19.9.2018: Mondfotos mit neuem Teleskop und neuer Kamera

Am 19.9.2018 habe ich in Sumène, Frankreich, Fotos nach der 1:50-Methode mit einem 7 mm UWA-Okular (Vergrößerung gut 60-fach) und der Panasonic TZ202 versucht. Das war sozusagen doppeltes Neuland, ein neues Teleskop und eine neue Kamera. Ich nahm zwei kurze Serien mit ISO 400 und manueller Scharfeinstellung auf, eine mit einer (äquivalenten) Brennweite von 24 mm und eine mit einer solchen von 28 mm. Hier sind zwei Beispielfotos, eines aus jeder Serie:

Mit 24 mm Brennweite (2000 Pixel) Mit 28 mm Brennweite (2000 Pixel)

Mehr Infos auf Seite Omegon Photography Scope 72/432 ED OTA-Informationen (2.8" Refraktor)

16.-18. und 20.11.2018: Mondfotos

Beachten Sie, wie sich das Aussehen (Schattierung) bestimmter Strukturen während der drei Tage ändert, weil die Sonnenstrahlen unter unterschiedlichen Winkeln einfallen und der Terminator sich nach Westen bewegt.

    

16.11.2018 - PS72 (leicht gedreht)

 

17.11.2018 - PS72

 

17.11.2018 - Skymax-127

 

18.11.2018 - PS72

 

20.11.2018 - PS72

  20.11.2018 - PS72

Mehr Infos auf den Seiten Mondfotos November 2018 und Mondfotos 20. November 2018.

 

Referenzen

Links

Bücher

Von dieser Website

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
22.11.2018