Mondfotos - Februar 2018

22.2.2018 | 23.2.2018 | 24.2.2018 | 25.2.2018 | 26.2.2018 | 27.2.2018 | 28.2.2018 | Vergleich der Tage

Auf dieser Seite zeige ich Mondfotos, die ich vom 22.-28. Februar 2018 aufgenommen und anschließend bearbeitet habe. Ich benutzte mein 32 mm-DigiScope-Okular sowie ein 24 mm-WW-Okular. Als Teleskope verwendete ich meinen Sky-Watcher Skymax-102-OTA und meinen neuen Sky-Watcher Skymax-127 OTA. Die Fotos sind gespiegelt, damit sie dem normalen Seheindruck entsprechen.

Ich habe die Ricoh GR-Kamera mit der 1:50-Methode verwendet, die Leica M fest am Okular montiert (und auch per T-Mount angeschlossen, hier keine Beispiele) und am Ende auch die Leica X Vario fest ans Okular geschraubt. Fotos von der Leica M zeige ich allerdings nicht, weil ich dort im wesentlichen mit technischen Problemen gekämpft habe (Verwackelungen durch Verschluss- und Auslösebewegung mit und ohne Drahtauslöser).

Am 22.2.2018, einen Tag vor Halbmond, begann ich mit den Mondfoto-Aktivitäten. Einen Tag später, am 23.2.2017, wurde Aldebaran am frühen Abend für eine Stunde durch den Mond bedeckt. Die entsprechenden Fotos zeige ich auf der Seite Mond bedeckt Aldebaran 2018. Weil sich der exakte Halbmond kurz nach 9 Uhr morgens ereignete, war er zur Zeit der Fotos schon leicht überschritten. Am letzten Tag, dem 28.2.2018, war es zwei Nächte vor Vollmond (2.3.2018), aber der Mond sah schon recht voll aus.

 

22.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-127 OTA und mit ans Okular gehaltener Kamera

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 22.2.2018, einen Tag vor Halbmond. Sie wurden mit der 1:50-Methode aufgenommen, d.h. mit ans Okular gehaltener Kamera. In diesem Fall war es eine Ricoh GR (28 mm äquivalent). Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vermeiden. Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-127 OTA mit 32 mm-Okular.

         

2000 Pixel

 

2000 Pixel

 

2000 Pixel

 

23.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-102/127 OTA und mit ans Okular gehaltener Kamera

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 23.2.2018 (Tag der Aldebaran-Bedeckung, Halbmond). Sie wurden mit der 1:50-Methode aufgenommen, d.h. mit ans Okular gehaltener Ricoh GR. Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vermeiden.

Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-102 OTA mit einem 24 mm-WW-Okular, sowie den Skymax-127 OTA mit einem 32 mm- und einem 24 mm-Okular. Am 32 mm-Okular war eine Leica M (Typ 240) fest montiert, deren Fotos ich hier nicht zeige; am 24 mm-Okular verwendete ich ebenfalls die Ricoh GR.

Das Besondere an den Aufnahmen an diesem Tag war noch, dass der Krater Plato am Terminator (Schattengrenze) im Norden besonders gut zu sehen war (siehe unten).

Frühere Aufnahmen (Skymax-102)

Die folgenden Fotos entstanden am Skymax-102 mit dem 24 mm-Okular und mit ans Okular gehaltener Ricoh GR:

      

2400 Pixel

 

2400 Pixel

 

2400 Pixel

      

2400 Pixel

 

2400 Pixel

 

2400 Pixel

Spätere Aufnahmen (Skymax-127)

Die folgenden Fotos entstanden am Skymax-127 mit dem 24 mm-Okular und mit ans Okular gehaltener Ricoh GR. An der leicht höheren Vergrößerung kann man erkennen, dass sie mit dem Skymax-127 aufgenommen worden, das eine geringfügig längere Brennweite besitzt.

    

2700 Pixel

 

2700 Pixel

    

2700 Pixel

 

2700 Pixel

Plato

Der Krater Plato wurde am 23.2.2018 von der Sonne angestrahlt.

 

24.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-102 OTA und mit ans Okular gehaltener Kamera

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 24.2.2018. Sie wurden nach der 1:50-Methode aufgenommen, d.h. mit ans Okular gehaltener Ricoh GR. Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vermeiden. Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-102 OTA mit einem 24 mm-WW-Okular.

         

2400 Pixel

 

2400 Pixel

 

2400 Pixel

Diesmal erschien der Krater Copernicus sehr schön in der Mitte am Terminator.

    

Zwei Ausschnitte aus den obigen Bildern mit den Kratern Copernicus (unten links) und Plato (oben Mitte)

 

25.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-102 OTA und mit ans Okular gehaltener Kamera

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 25.2.2018. Sie wurden nach der 1:50-Methode aufgenommen, d.h. mit ans Okular gehaltener Ricoh GR. Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vermeiden. Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-102 OTA mit einem 24 mm-WW-Okular.

         

2400 Pixel

 

2100 Pixel

 

2400 Pixel

Diesmal erschien das Jura-Gebirge sehr schön im Norden am Terminator.

    

Zwei Ausschnitte aus den obigen Fotos mit dem Jura-Gebirge (links oben) und den Kratern Plato (oben) und Copernicus (unten)

 

26.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-102 OTA und mit ans Okular gehaltener Kamera

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 26.2.2018. Sie wurden nach der 1:50-Methode aufgenommen, d.h. mit ans Okular gehaltener Ricoh GR. Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vermeiden. Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-102 OTA mit einem 24 mm-WW-Okular.

    

2400 Pixel

 

2400 Pixel

Vor allem auf dem linken Foto, kann man im Süden das Mare Humorum und den Krater Gassendi gut sehen.

    

Zwei Ausschnitte aus dem Foto links oben. Der erste ist aufgehellt und entspricht etwa dem Ausschnitt mit dem Jura-Gebirge (links oben) und den Kratern Plato (oben) und Copernicus (unten) vom Vortag. Der zweite zeigt unten links das Mare Humorum und den Krater Gassendi; rechts ist noch Tycho mit von ihm ausgehenden Strahlen zu sehen.

 

Beleuchtungsänderungen von einem Tag zum nächsten beim Jura-Gebirge (links der 25.2., rechts der 26.2.2018)

 

27.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-102 OTA

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 27.2.2018. Sie wurden mit der Ricoh GR nach der 1:50-Methode und mit der Leica M (Typ 240) mit der Projektionsmethode aufgenommen. Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vemeiden. Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-102 OTA mit einem 24 mm-WW-Okular bzw. 32 mm-Okular (Leica M).

    

Leica M (Typ 240) - 2100 Pixel

 

Ricoh GR - 2100 Pixel

Südlicher Teil des Mondes, Ausschnitt aus dem Foto oben rechts; besonders prominent ist der Krater Tycho mit seinen Strahlen.

 

28.2.2018: Mond-Fotos mit Sky-Watcher Skymax-102/127 OTA (Projektionsmethode)

Die folgenden Mond-Aufnahmen stammen vom 28.2.2018. Sie wurden mit der Projektionsmethode aufgenommen, d.h. mit ans Okular fest angeschraubter Kamera. In diesem Fall war es eine Leica X Vario (ca. 36-50 mm äquivalent). Ich habe ISO 1600 verwendet und unterbelichtet, um Überstrahlungen zu vemeiden. Ich verwendete den Sky-Watcher Skymax-102 OTA und Skymax-127 OTA mit einem 32 mm-Okular. Da ich nichts dokumentiert habe, kann ich die Aufnahmen allerdings nicht mehr eindeutig den Teleskop-Tuben zuordnen...

         

3000 Pixel (50 mm äquiv.)

 

3200 Pixel (44 mm äquiv.)

 

2700 Pixel (36 mm äquiv.)

Südlicher Teil des Mondes, Ausschnitt aus dem Foto oben rechts; besonders prominent ist der Krater Tycho mit seinen Strahlen.

 

Vergleich der Tage

 
 
 

22.2.2018

 

23.2.2018

 

24.2.2018

25.2.2018

         

26.2.2018

 

27.2.2018

28.2.2018

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
25.03.2018