Melotte 25 (Mel 25) - Hyaden

Einführung | Karte | Eigene Beobachtungen | Referenzen

Auf dieser Seite stelle ich meine Beobachtungen des offenen Sternhaufen M 25 (Hyaden) im Sternbild Taurus/Stier zusammen.

 

Einführung

Die Hyaden (Mel 25) im Taurus/Stier habe ich erst im Winter 2016/17 richtig kennengelernt. Sie bilden grob ein Dreieck, an dem man sich orientieren kann. Man findet sie im Februar zum Beispiel, indem man von den Plejaden ausgeht und ein Stück nach links unten wandert bis man zu einem auffällig gelbem Stern gelangt. Das ist Aldebaran im Taurus/Stier, der den unteren Schenkel des Hyadendreicks links begrenzt. Man kann dann nach rechts bis zur rechten Spitze des Dreickes weitergehen und dem anderen Schenkels wieder nach links oben folgen. Die Hyaden (5° x 4°) passen gerade in ein Opernglas, habe ich gelesen (ich besitze keines...), und sind in meinen Teleskopen und meinem Fernglas deshalb nicht vollständig zu überblicken.

Größe: 5° x 4° Stoyan)
Entfernung: 150 Lichtjahre
Bewertung: *** (Stoyan)

 

Karte

Hyaden (groß)

 

Eigene Beobachtungen

Beobachtungen Februar 2017

Die Hyaden (5° x 4°) sind bereits im Fernglas und in meinen kleinen Heritage 100P-Teleskop nicht vollständig zu überblicken. Das gilt natürlich erst recht für größere Teleskope. Das 8"-Teleskop GSD 680 zeigte entsprechend der dreifach höheren Vergrößerung natürlich einen noch kleineren Ausschnitt, so dass ich den Anblick im 4" Heritage 100P-Teleskop vorzog. Das 5" Heritage P130-Teleskop lag naturgemäß dazwischen.

Beobachtungen Oktober/November 2017

 

Referenzen

Auf dieser Website