Messier 51 (M 51)

Einführung | Karte | Skizze | Eigene Beobachtungen | Referenzen

Auf dieser Seite stelle ich meine Beobachtungen der Galaxie M 51 (Strudel-Galaxie) im Sternbild Canes Venatici/Jagdhunde zusammen.

 

Einführung

Die Galaxie M 51 im Sternbild Canes Venatici/Jagdhunde wird auch Strudel-Galaxie genannt. Nach Karkoschka ist sie mit ihrem hellen Kern gut sichtbar, die langen Spiralarme sind selbst im Teleskop jedoch nur schwach sichtbar. Ein Spiralarm windet sich zur Galaxie NGC 5195 (siehe Skizze von Michael Vlasov). Stoyan schreibt, dass es sich eigenlich um zwei wechselwirkende Galaxien handelt: NGC 5194 und NGC 5195. Er schreibt auch, dass man Änsätze der berühmten Wirbelstruktur erst ab 8" Öffnung erkennen kann, und für einen deutlichen Eindruck und die Verbindung zwischen den Galaxien sind sogar 12" erforderlich. Kein Wunder, dass ich nur einen Schimmer und bestenfalls einen hellen Kern erkennen konnte...

Größe: 8' x 4' (Stoyan)
Entfernung: 30 Mio. Lichtjahre (Stoyan)
Bewertung: *** (Stoyan)

 

Karte

M 51 im Sternbild Canes Venatici/Jagdhunde

 

Skizze

Die Skizze von Michael Vlasov (DeepSkyWatch.com) zeigt einen ungefähren Eindruck dessen, was ich sah (aber viel schwächer als die Skizze): Skizze der Strudel-Galaxie (Messier 51, NGC 5195) von Michael Vlasov (Copyright © Michael Vlasov 2016)

Hinweis: Ich habe vom Autor nur die Erlaubnis erhalten, auf die Skizze zu verlinken.

 

Eigene Beobachtungen

Ich habe M 51 in Mühlhausen/Kraichgau Mitte Mai 2017 mit dem Sky-Watcher Explorer 150PDS auf der GoTo-Montierung, angefahren:

 

Referenzen

Auf dieser Website