Messier 87 (M 87)

Einführung | Karte | Skizze | Eigene Fotos | Eigene Beobachtungen | Referenzen || Anhang: Der Jet

Auf dieser Seite stelle ich meine Beobachtungen der elliptischen Galaxie M 87 im Sternbild Virgo/Jungfrau zusammen. Im selben Bildfeld liegt noch die kleinere elliptische Galaxie NGC 4478.

 

Einführung

Laut Karkoschka ist die elliptische Galaxie M 87 im Sternbild Virgo/Jungfrau die Zentralgalaxie des Virgo A-Haufens und hat einen helleren Kern, den ich allerdings im visuellen Teleskop nicht gesehen habe. Im eVscope ist er deutlich zu erkennen. Beim eVscope liegt noch die kleinere elliptische Galaxie NGC 4478 im selben Bildfeld.

Erst Anfang 2021 wurde ich von einem Sternfreund darauf gestoßen, dass sich im Zentrum von M 87 ein riesiges schwarzes Loch befindet, dessen Aktivität M 87 zu einer der hellsten Radio- und Röntgenquellen am Himmel macht. Vom Kern der Galaxie geht ein Jet aus, der Materie auf fast Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und nur mit sehr großen Teleskopen visuell beobachtet werden kann. Es ist jedoch möglich, den Jet zu fotografieren - und das ist mir ansatzweise sogar mit dem eVscope gelungen, wie die folgenden Fotos zeigen:

         

M 87 - 24.3.2020 (2 Fotos überlagert). Der Jet ist mit Mühe erkennbar.

 

M 87 - 24.3.2020 (2 Fotos überlagert). Der linke Pfeil zeigt auf den Jet.

  M 87 - 24.3.2020 (2 Fotos überlagert). Der linke Pfeil zeigt auf den Jet (Photoshop Ebenen-Modus)

Größere Versionen der Fotos finden sich im Anhang!

M 87      NGC 4478
Größe: 3'/4' (Stoyan/Karkoschka)
Entfernung: 60/55 Mio. Lichtjahre (Stoyan/Karkoschka)
Bewertung: ** (Stoyan)
  Größe: 1.8' x 1.4' (SkySafari)
Entfernung: 55 Mio. Lichtjahre (SkySafari)
Bewertung: ---

 

Karte

M 87 (ungefähr in der Mitte) im Sternbild Virgo im Virgo-Galaxienhaufen (Image Courtesy of SkySafari Astronomy, www.simulationcurriculum.com)

Die elliptische Galaxie M 87 (ausgewählt) im Sternbild Virgo/Jungfrau (im Virgo-Galaxienhaufen) sowie die Galaxie M 49 (weiter unten) (Image Courtesy of SkySafari Astronomy, www.simulationcurriculum.com)

Die elliptische Galaxie M 87 im Sternbild Virgo/Jungfrau (im Virgo-Galaxienhaufen) sowie die benachbarte elliptische Galaxie NGC 4478 (Image Courtesy of SkySafari Astronomy, www.simulationcurriculum.com)

 

Skizze

Die Skizze von Michael Vlasov (DeepSkyWatch.com) zeigt einen ungefähren Eindruck dessen, was ich sah (aber viel schwächer als die Skizze): Skizze von Markarians-Kette, M87 im Virgo Cluster (Messier 87) von Michael Vlasov (Copyright © Michael Vlasov 2016)

Hinweis: Ich habe vom Autor nur die Erlaubnis erhalten, auf die Skizze zu verlinken.

 

Eigene Fotos

eVscope

         

M 87 - 24.3.2020, NGC 4478 rechts

 

M 87 - 24.3.2020, bearbeitet

 
         

M 87 - 24.3.2020 NGC 4478 rechts

 

M 87 - 24.3.2020, bearbeitet

 

 

Eigene Beobachtungen

Beobachtungen Mai 2017

Beobachtungen März 2020

 

Referenzen

Auf dieser Website


Anhang: Der Jet

Erst Anfang 2021 wurde ich von einem Sternfreund darauf gestoßen, dass sich im Zentrum von M 87 ein riesiges schwarzes Loch befindet, dessen Aktivität M 87 zu einer der hellsten Radio- und Röntgenquellen am Himmel macht. Vom Kern der Galaxie geht ein Jet aus, der Materie auf fast Lichtgeschwindigkeit beschleunigt und nur mit sehr großen Teleskopen visuell beobachtet werden kann. Es ist jedoch möglich, den Jet zu fotografieren - und das ist mir ansatzweise sogar mit dem eVscope gelungen!

Ich habe am 24.3.2020 nur zwei Aufnahmen gemacht und auf beiden ist der Jet bestenfalls und mit gutem Willen zu erahnen. Hier ist eine der Aufnahmen, der linke Pfeil zeigt auf den Jet:

Rechts (rechter Pfeil) befindet sich die Galaxie NGC 4478, die mir bei der Orientierung half.

Ich habe dann die beiden Fotos in Photoshop Elements überlagert und verschiedene Ebenenmodi durchprobiert. Hier sind die besten Versionen:

Ich habe die beiden Fotos so überlagert, dass die Sterne übereinstimmten; dann stimmen jedoch die Beschriftungen nicht mehr überein...

Hier noch eine Variante aus zwei Fotos ohne Pfeile: