Skywatcher Skymax-102 OTA auf Dobson- und AZ-Basis

Skymax-102 OTA auf Dobson- und AZ GoTos-Montierungen - Einführung | Skymax-102 OTA auf Heritage 100P-Basis | Skymax-102 OTA auf Star Discovery AZ GoTo-Montierung | Vorläufiges Fazit | Links

Auf dieser Seite beschreibe ich meine Versuche, meinen Sky-Watcher Skymax-102 OTA-Maksutov-Cassegrain-Tubus auf zwei Montierungen, die ich besitze, zu benutzen:

Die Omegon-Tischmontierung ist mir zu kippelig für den schweren Skymax-102-Tubus; deshalb verwende ich sie nur für den leichteren Heritage 100P-Tubus.

*) Ich bin bald zu dem Schluß gekommen, dass die 100P-Basis für diesen stärker vergrößernden Tubus zu stark zittert. Deshalb wollte ich sie nur auf Reisen für diesen Tubus verwenden. Zu Hause wollte ich die etwas zu groß geratene Basis des P130-Dobson-Teleskops verwenden, die stabiler ist und weniger zittert (für diese Basis gilt ansonsten das gleich wie für die 100P-Basis). Aber weil ich mein Sky-Watcher Heritage P130 im Frühjahr 2017 an einen Freund verschenkt habe, bleibt es erst einmal bei der 100P-Basis...

Hinweis: Den Skymax-102 OTA beschreibe ich auf einer gesonderten Seite.

 

Skymax-102 OTA auf Dobson- und AZ GoTo-Montierungen - Einführung

Als ich das Skymax-102 nach guter Beratung bestellte, war mir nicht klar, dass der Tubus eigentlich für eine Äquatorial-Montierung gedacht ist und die Prismenschiene horizontal montiert werden sollte. In der Star Discovery AZ GoTo- und in der Virtuoso-Montierung sowie in der Heritage 100P und anderen einfachen Dobson-Tischmontierungen wird die Schiene jedoch um 90 Grad gedreht montiert und steht damit senkrecht. Dies hat Konsequenzen für die Lage der Bedienelemente und wirkt sich, wie ich lernen musste, je nach Basis unterschiedlich aus. Außerdem hat die Prismenschiene des Skymax-102 und des Heritage 100P nur auf einer Seite (auf der linken Seite in Blickrichtung/von hinten gesehen) drei Löcher für die Fixierungsschraube der Montierung (das Heritage P130 hat gar keine Löcher...). Diese Löcher mögen zwar den Einstellbereich begrenzen, aber sie haben den Vorteil, dass einem der Tubus nicht aus Versehen oder aus Nachlässigkeit aus der Befestigung rutschen und dabei evtl. beschädigt werden kann.

Ich habe daraufhin noch einmal die Handbücher für das Heritage 100P und P130 angeschaut, um zu sehen, wie die Fixierungsschraube orientiert sein sollte. Beim 100P wird sie unten abgebildet, beim P130 oben (soweit das zu erkennen ist). Das könnte heißen: Wenn Löcher in der Prismenschiene vorhanden sind, kommt die Schraube nach unten. Außerdem erscheint in den Handbüchern der Arm der Tischmontierung immer rechts vom Teleskop (in Blickrichtung gesehen). Bei der Star Discovery AZ GoTo-Montierung liegt der Arm ebenfalls rechts vom Teleskop (in Blickrichtung gesehen), aber die Fixierungsschraube zeigt im Handbuch für einen unbekannten Teleskop-Tubus nach oben. Anscheinend ist es bei dieser Montierung aber egal, in welche Richtung die Fixierungsschraube zeigt.

Da man die Fixierungsschraube auf zwei Arten anordnen kann (nach oben oder unten zeigend) und den Arm der Montierung entweder rechts oder links (jeweils in Blickrichtung gesehen) vom Teleskop-Tubus anordnen kann, ergeben sich bei jeder der von mir betrachteten Montierungen vier verschiedene Möglichkeiten, den Tubus zu befestigen. Die folgenden Tabelle für das Skymax-102 OTA soll dies veranschaulichen und auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten aufzeigen (wegen des ungeeigneten Einblicks bei manchen Montierungsweisen gilt sie nur eingeschränkt für meine kleinen Dobson-Tuben!):

 
100P-Basis (P130-Basis dito)
   
Star Discovery AZ GoTo-Montierung
Tubus sitzt vom Arm aus gesehen...
Löcher der Prismenschiene auf Seite der Fixierungsschraube?
Ja
Nein
 
Ja
Nein
Links ("richtige" Blickrichtung) Position 1 Position 2   Position 1 Position 2
  • Die Feststellschraube sitzt unten
  • Die Feststellschraube sitzt oben
 
  • Die Feststellschraube sitzt unten
  • Die Feststellschraube sitzt oben
  • Der "Haltearm" der Tischmontierung sitzt rechts vom Teleskop (in Blickrichtung des Teleskops)
  • Der Fokussierer sitzt oben*, d.h. über dem Zenitspiegel, was man sicher "verschmerzen" kann, auch wenn das nicht sooo praktisch ist
  • Der Leuchtpunktsucher sitzt unten links und ist praktisch nicht nutzbar, außer für Gummi-Menschen... (beim 100P sitzt er oben links)
 
  • Der "Haltearm" der AZ GoTo-Montierung sitzt rechts vom Teleskop (in Blickrichtung des Teleskops)
  • Der Fokussierer sitzt oben*, d.h. über dem Zenitspiegel, was man sicher "verschmerzen" kann, auch wenn das nicht sooo praktisch ist
  • Der Leuchtpunktsucher sitzt unten links und ist praktisch nicht nutzbar, außer für Gummi-Menschen... (beim 100P sitzt er oben links)

Rechts (gegen die "normale" Blickichtung)

Nicht geeignet für bestimmte Dobson-Tuben***

Nicht geeignet für die Star Discovery AZ GoTo-Montierung

Position 3 Position 4   Position 3 Position 4
  • Die Feststellschraube sitzt oben
  • Die Feststellschraube sitzt unten
 
  • Die Feststellschraube sitzt oben
  • Die Feststellschraube sitzt unten
  • Der "Haltearm" der Tischmontierung sitzt links vom Teleskop (in Blickrichtung des Teleskops)
  • Der Fokussierer sitzt unten, d.h. unter* dem Zenitspiegel, was man sicher "verschmerzen" kann, auch wenn es nicht sooo praktisch ist
  • Der Leuchtpunktsucher sitzt oben rechts, was "akzeptabel" ist
 
  • Der "Haltearm" der AZ GoTo-Montierung sitzt links vom Teleskop (in Blickrichtung des Teleskops)
  • Der Fokussierer sitzt unten, d.h. unter* dem Zenitspiegel, was man sicher "verschmerzen" kann, auch wenn es nicht sooo praktisch ist
  • Der Leuchtpunktsucher sitzt oben rechts, was "akzeptabel" ist

*) Wenn man das Heritage 100P* (und P130) gegen die Blickrichtung montieren würde, läge der Okulareinblick unten - so kann das Teleskop nicht benutzt werden. Beim Skymax-102 weist die Okularöffnung jedoch nach hinten, und man kann den Zenitspiegel so drehen, dass die Okularöffnung nach oben kommt.
*) Normalerweise sitzt der Fokussierer beim MAK90 und 102 rechts neben dem Zenitspiegel.
**) Die Asymmetrie des Arms der Tischmontierung ist rein kosmetischer Natur und stört nicht.
Graue Schrift: Nicht geignet für diese Montierung
Gelber Hintergrund: Meine bevorzugte Form das Skymax-102 auf der Heritage 100P-Tischmontierung anzubringen.
Blauer Hintergrund: Meine "bevorzugte" Form das Skymax-102 auf der Star Discovery AZ GoTo-Montierung anzubringen. Hier müßte ich allerdings nach einer Lösung für den Leuchtpunktsucher suchen...

*) Anmerkung: Beim Heritage 100P liegt der Suchereinblick oben auf dem Tubus und der Sucher links davon.

 

Skymax-102 OTA auf Heritage 100P-Basis

Übersicht der Positionen - Ausgewählte Ansichten

Position 1 Position 2 Position 3 Position 4

Ansicht von vorn; der Sucher befindet sich unten links (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach unten

Dito; der Sucher befindet sich unten links (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Sucher befindet sich oben rechts (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Sucher befindet sich oben rechts (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach unten

Ansicht von hinten; der Sucher befindet sich unten links (in Blickrichtung),die Feststellschraube zeigt nach unten

Dito; der Sucher befindet sich unten links (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Sucher befindet sich oben rechts (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Sucher befindet sich oben rechts (in Blickrichtung), die Feststellschraube zeigt nach unten

Seitenansicht; der Fokussierer sitzt oben, die Feststellschraube zeigt nach unten

Dito; der Fokussierer sitzt oben, die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Fokussierer sitzt unten, die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Fokussierer sitzt unten, die Feststellschraube zeigt nach unten

Ansicht von der anderen Seite; der Fokussierer sitzt oben, die Feststellschraube zeigt nach unten

Dito; der Fokussierer sitzt oben, the die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Fokussierer sitzt unten, die Feststellschraube zeigt nach oben

Dito; der Fokussierer sitzt unten, die Feststellschraube zeigt nach unten

Beispiel: Position 3

Die folgenden Fotos zeigen die Anbringung des Skymax-102-Tubus auf der Tischmontierung des Heritage 100P für den oben gelb markierten Fall (Position 3: gegen die Blickrichtung, die Fixierungsschraube zeigt auf die Löcher in der Prismenschiene). Der Lichtpunktsucher befindet sich dabei in Blickrichtung oben rechts, der Fokussierer unterhalb des Prismenspiegels.

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis; die Fixierungsschraube zeigt nach oben

Dito von vorn; der Lichtpunktsucher sitzt rechts vom Einblick (in Blickrichtung gesehen)

Dito von vorn, etwas näher

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis, andere Seite; der Lichtpunktsucher sitzt oben rechts

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis, mehr von hinten

Dito, Details (der Fokussierer sitzt unterhalb des Zenitspiegels)

Weitere Fotos der unterschiedlichen Positionen

Position 1

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis, Seitenansicht; der Fokussierer liegt oben

Rückansicht; hier ist die Lage des Suchers gut zu sehen

Ansicht von schräg hinten; der Fokussierer liegt oben

Dito, von schräg hinten, andere Seite

Seitenansicht von der anderen Seite; der Fokussierer liegt oben

Ansicht von vorn; hier ist die Lage der Feststellschraube und des Suchers gut zu sehen

Dito; hier ist die Lage des Suchers gut zu sehen, die Feststellschraube liegt unten (siehe die gleiche Ansicht in Position 2)

 

Nicht zu sehen: Die Feststellschraube zeigt auf die Seite der Prismenschiene mit den Löchern

Position 2

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Fokussierer liegt oben

Rückansicht; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Sucher liegt unten links (in Blickrichtung gesehen)

Ansicht von der anderen Seite; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Fokussierer liegt oben

Ansicht von vorn; der Sucher liegt unten links, die Feststellschraube oben (siehe die gleiche Ansicht in Position 1)

Detail: Die Feststellschaube zeigt zur Seite der Prismenschiene ohne Löcher

 

Position 3

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Fokussierer liegt unten

Rückansicht; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Sucher liegt oben rechts (in Blickrichtung gesehen)

Dito, mehr von der Seite gesehen; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Sucher liegt oben rechts (in Blickrichtung gesehen)

Ansicht von der anderen Seite; die Feststellschraube zeigt nach oben, der Fokussierer liegt unten

Ansicht von vorn; der Sucher liegt oben rechts (in Blickrichtung gesehen), die Feststellschraube oben (siehe die gleiche Ansicht in Position 4)

Detail: Die Feststellschaube zeigt zur Seite der Prismenschiene mit Löchern

Position 4

Skymax-102 auf Heritage 100P-Basis; der Fokussierer liegt unten

Rückansicht, mehr von der Seite gesehen; der Fokussierer liegt unten, der Sucher oben rechts (in Blickrichtung gesehen)

Ditto, mehr von der anderen Seite gesehen

Ansicht von der anderen Seite; der Fokussierer liegt unten

Ansicht von vorn; der Sucher liegt oben rechts (in Blickrichtung gesehen), die Feststellschraube unten (siehe die gleiche Ansicht in Position 3)

 

 

Skymax-102 OTA auf der Star Discovery AZ GoTo-Montierung

Das Skymax-102 OTA kann auf der Star Discovery AZ GoTo-Montierung nur in Blickrichtung montiert werden, sonst funktionieren Nachführung und GoTo nicht. Damit verbleiben nur Position 1 und 2. Bei Position 1 trifft die Fixierungsschraube zwar die Löcher der Prismenschiene, aber der Leuchtpunktsucher liegt unten links (gilt auch für Position 2), was sehr unpraktisch ist. Die folgenden Fotos verdeutlichen letzteres.

Skymax-102 Tubus auf der Montierung (Gesamtsicht)

Dito (Detail)

Ansicht von vorn - man sieht deutlich die ungünstige Lage des Suchers

Skymax-102 Tubus auf der Montierung, gedreht (Gesamtsicht)

Dito (Detail) - man sieht deutlich die ungünstige Lage des Suchers

Ansicht von hinten - man sieht deutlich die ungünstige Lage des Suchers

 

Dito (Detail) - man sieht deutlich die ungünstige Lage des Suchers

 

 

Vorläufiges Fazit

Tischmontierung des Heritage 100P

Bei der einfachen Tischmontierung des Heritage 100P macht es nichts aus, den Skymax-102-Tubus auch gegen die "vorgeschriebene" Blickrichtung zu montieren (Position 3, gelb markiert). Dann sitzt der Fokussierer unten und der Leuchtpunktsucher oben rechts. Beides ist nicht optimal, aber akzeptabel. Dies ist meine bevorzugte Position für die Verwendung des Skymax-102 OTA mit der Heritage 100P-Basis. Ähnliches gilt für die einfache Omegon-Dobson-Basis, die ich alternativ für diesen Tubus verwenden könnte, aber eigentlich zu leicht und instabil ist.

Nach einiger Zeit kam ich zu dem Schluß, dass die 100P-Basis für diesen höher vergrößernden Tubus zu stark zittert. Deshalb wechselte ich auf die etwas zu groß geratene Basis des P130-Dobson-Teleskops, die stabiler ist und weniger zittert. Mitte April 2017 habe ich jedoch das Heritage P130 verschenkt, so dass mir diese Lösung für das Skymax-102 OTA nicht mehr zur Verfügung steht. Also bin ich wieder zur Verwendung der Basis des 100P zurückgekehrt...

Star Discovery AZ GoTo Mount

Bei dieser Montierung können nur Position 1 (cyan markiert) und 2 benutzt werden. In Position 1 kann die Fixierungsschaube zwar die Löcher der Prismenschiene nutzen, aber die Lage des Suchers ist unpraktisch, wie auch in Position 2, in der die Löcher nicht genutzt werden können. Ich werde Position 1 verwenden, muß mir aber noch Gedanken über die Lage des Suchers machen. Vielleicht muss ich auch nach einer Ersatzlösung für den Leuchtpunktsucher Ausschau halten (vielleicht ein Rigel-Sucher?), der sich anders positionieren läßt...

Zum Glück braucht man den Leuchtpunktsucher bei einer GoTo-Montierung eigentlich nur für die Einrichtung des Teleskops...

 

Links

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
02.09.2017