Meine Ricoh GXR-Ausrüstung zum M-Mount-Modul

Mein Einstieg in das "Leica M"-System und die Erweiterung meiner Ausrüstung | Das Basissystem: Gehäuse, M-Mount-Module und Sucher | Der "Protektor" | Übersicht mit Objektiven

Die folgenden Fotos zeigen meine den Teil meiner Ricoh GXR-Ausrüstung, der sich auf das M-Mount-Objektivadaptermodul bezieht (Stand Juni 2014). Die "normale" Ausrüstung stelle ich an anderer Stelle vor. Für eine Übersicht der Objektive und Fotos allein und an der Kamera siehe Seite Meine M-Mount-Objektive.

 

Mein Einstieg in das "Leica M"-System und die Erweiterung meiner Ausrüstung

Im August 2011 kaufte ich ein Leica-M-Bajonett-Objektiv (Voigländer Super Wide Heliar 15 mm) und ersteigerte ein weiteres gebrauchtes (Elmar-C 90 mm) als Vorbereitung auf das GXR M-Mount-Objektivadapter-Modul, das ich im Oktober 2011 erwarb (siehe die Fotos meiner "Startausrüstung" unten).

Fotos: Voigländer Super Wide Heliar 1:4,5/15 mm (22,5 mm äquiv., links), Leitz Elmar-C 1:4/90 mm (135 mm äquiv., Mitte) und GXR M-Mount-Modul (rechts)

Ende Oktober 2011 kaufte ich ein drittes Leica-M-Bajonett-Objektiv, ein Zeiss Sonnar 1:1,5/50 mm, und im November 2011 "experimentierte" ich mit zwei Voigtländer Skopar Pancake-Objektiven (1:4,5/21 mm und 1:2,8/35 mm). Ich gab beide zurück, weil mir die Fotos in den Ecken zu unscharf erschienen, und erwarb stattdessen entsprechende Zeiss Biogon-Objektive.

Im Juli 2012 erwarb ich noch ein weiteres gebrauchtes Leitz-Teleobjektiv (Tele-Elmar 1:4/135 mm) und im April 2013 ein Minolta Rokkor 1:2,8/28 mm-Objektiv (beide zu Festpreisen von Händlern).

Im Juni 2014 erwarb ich schließlich über eine Kleinanzeige im l-camera-forum ein Voigtländer Color Heliar 1:2,5/75 mm-Objektiv aus Irland - mitsamt einem Voigtländer-LTM-Adapter, denn dieses Objektiv hat einen M39-Anschluss. Außerdem erwarb ich eine Halb-Tasche ähnlich dem Protektor für die Leica X Vario.

 

Das Basissystem: GXR-Gehäuse, M-Mount-Modul und Sucher

         

Foto: GXR (oben), A12 M-Mount- Modul (unten links), elektronischer Sucher EVF-2 (unten rechts) (Oktober 2011)

Ich erwarb das M-Mount-Modul Mitte Oktober 2011.

 

Der "Protektor"

Im Juni 2014 war es sehr heiß, und der Klebstoff, der die Gummierung am Gehäuse der GXR festhalten soll, begann zu schmelzen. Deshalb entschied ich mich, eine "Halb-Tasche" zu erwerden, die dem "Protektor" für meine Leica X Vario ähnelt: den "Soft Case B SC-75B". Die Tasche wurde zusammen mit dem M-Mount-Objektivadaptermodul eingeführt und ist auch speziell dafür gedacht, aber außer mit dem A16 24-85 Kameramodul kann sie mit allen Modulen verwendet werden.

Es gibt ein paar Probleme mit dieser Tasche, insbesondere auf der linken Seite, aber im Großen und Ganzen, scheint sie ihre Aufgabe zu erfüllen. Im Gegensatz zum X Vario-Protektor wird die Tasche mit einer Schraube im Stativgewinde fixiert. Dadurch kann man die Kamera mit Tasche nicht mehr einfach auf den Tisch stellen, um Fotos zu machen - sie wackelt nun.

Hier sind ein paar Fotos mit der Halb-Tasche an der GXR:

    
     
 

Fotos: GXR mit Halb-Tasche, offiziell "Soft Case B SC-75B" genannt

Wie beim X Vario Protektor, muss die Halb-Tasche entfernt werden, wenn man den Akku und/oder die Speicherkarte wechseln möchte.

 

Übersicht mit Objektiven

Die folgenden Fotos zeigen eine Übersicht meiner Ausrüstung mit Objektiven mit Leica-Anschluss (Juni 2014). Für eine Übersicht der Objektive und Fotos allein und an der Kamera siehe Seite Meine M-Mount-Objektive.

Foto: Gehäuse mit GXR M-Mount-Objektivadapter-Modul und elektronischem Sucher, dazu neun Objektive mit Leica-M-Bajonett (einschließlich zweier mit M39-Anschluss)

 

An den Anfang   Homepage  

gerd (at) waloszek (dot) de

Über mich
made by walodesign on a mac!
24.02.2016