NGC 4889, NGC 4874

Einführung | Karte | Eigene Fotos | Eigene Beobachtungen | Referenzen

Auf dieser Seite stelle ich meine Beobachtungen der elliptischen Galaxie NGC 4889 (identisch mit NGC 4884) und der elliptischen Galaxie NGC 4874 im Sternbild Coma Berenices zusammen, die zum Coma-Galaxienhaufen gehören.

 

Einführung

NGC 4889 ist eine elliptische Galaxie im Sternbild Coma Berenices; sie ist sehr groß und alt und liegt fast im Zentrum des Coma-Galaxienhaufens (es ist die größte Galaxie in diesem Haufen). Zusammen mit der elliptischen Galaxie NGC 4874 (auch sehr groß) dominiert sie das Schwerefeld des Galaxienhaufens. Die beiden Sternsysteme haben ein hohes Alter und sind wahrscheinlich aus der Verschmelzung mehrerer kleiner Spiralgalaxien entstanden.

NGC 4889      NGC 4874
Größe: 2,8 x 2' (Wikipedia)
Entfernung: 291 Mio. Lichtjahre (Wikipedia)
Bewertung: ---
  Größe: 1,9 x 1,9' (Wikipedia)
Entfernung: 321 Mio. Lichtjahre (Wikipedia)
Bewertung: ---

Coma-Galaxienhaufen

Der Coma-Galaxienhaufen ist eine riesige Ansammlung von über 1000 Galaxien, die im Sternbild Coma Berenices einen Winkel von etwa 3° × 5° einnehmen. Er hat durch seine relative Nähe für die Erforschung der großräumigen Verteilung der Galaxien eine große Rolle gespielt und trägt im Katalog des Astronomen George Ogden Abell die Bezeichnung Abell 1656.

Der Zentralbereich ist 2° groß und rund 300 Millionen Lichtjahre von der Sonne entfernt. Der Durchmesser des Coma-Galaxienhaufens beträgt etwa 20 Millionen Lichtjahre.

Am Himmel knapp südlich liegt der wesentlich nähere Virgo-Haufen, dessen Entfernung 45–60 Mio. Lichtjahre beträgt. Die Zuordnung einzelner Galaxien in seinem Hintergrund gelang aber erst vor einigen Jahrzehnten.

Der Coma-Haufen ist Teil des Coma-Superhaufens.

 

Karte

Die elliptische Galaxie NGC 4889 (ausgewählt) im Sternbild Coma Berenices befindet sich etwa im Zentrum des Coma-Galaxienhaufens (Image Courtesy of SkySafari Astronomy, www.simulationcurriculum.com)

 

Eigene Fotos

Vespera

    

NGC 4889, 20.8.2022 - Original (89 Frames = 890 Sekunden)

 

NGC 4889, 20.8.2022 - Original, bearbeitet (89 Frames = 890 Sekunden)

 

NGC 4889 und NGC 4874 (tiefer rechts) markiert

 

Auswertung* mit nova.astrometry.net - groß

*) teilweise schlecht zu erkennen...

 

Eigene Beobachtungen

Beobachtungen August 2022

 

Referenzen

Auf dieser Website